check-circle Created with Sketch.

Route der Mitbestimmung

Der kritische Umgang mit Geschichte und ihrer Darstellung ist seit Gründung des Industriemuseums wichtiger Bestandteil der hier geleisteten Geschichtsarbeit. Eine stetige Fortführung dieser Arbeit findet nicht nur am Museum selbst, sondern auch in gemeinsamen Projekten mit regionalen Kooperationspartnern statt.

Ein solches Projekt ist auch die geplante Route der Mitbestimmung. Die Idee ist in der Kommission "Erinnerungskulturen der sozialen Demokratie" der Hans-Böckler-Stiftung entstanden. Weiter verfolgt wird das Projekt im im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets sowie vom Masterstudiengang Public History an der Ruhr-Universität weiter verfolgt.

Sie soll die Themenrouten der Route der Industriekultur um (Erinnerungs-)Orte der gelungenen und gescheiterten Kämpfe für zivile, politische und soziale Bürgerrechte in der Region ergänzen. Die rund 40 Erinnerungsorte sollen sich mit ihrer Geschichte über die vergangenen 150 Jahre erstrecken und einen Bezug zur Arbeitswelt aufweisen. Das LWL-Industriemuseum ist Teil des Expertenkreises und liefert inhaltlichen Input.