check-circle Created with Sketch.

Stellenangebote

Aktuelle Ausschreibungen für Stellen in den acht LWL-Industriemuseen und der Zentrale.

Das LWL-Industriemuseum setzt sich für Vielfalt und Chancengleichheit ein. Im Rahmen des von der Kulturstiftung des Bundes geförderten bundesweiten Programms „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ arbeiten wir an der diversitätsbezogenen Öffnung des Museums in den Bereichen Personal, Publikum und Programm. Wir wünschen uns neue Perspektiven und Expertisen und freuen uns bei allen Ausschreibungen über Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Studentische:r Volontär:in (w/m/d)

Zum nächstmöglichen Termin ist in der Stabsstelle Kommunikation ein studentisches Volontariat (w/m/d) zu besetzen. Der Arbeitsort ist die Zentrale des LWL-Industriemuseums in Dortmund.

Worauf Sie sich freuen können?

  • Vertrag für zunächst ein Jahr, Verlängerung um ein zweites Jahr möglich
  • Arbeitszeit 16 Stunden wöchentlich
  • Volontärvergütung (z. Zt. 919,86 € brutto bei 16 Stunden/Woche)
  • gründliche Einarbeitung und kompetente Betreuung

Ihre Tätigkeiten als studentische:r Volontär:in:

  • Pflege von Online-Terminkalendern
  • Versenden von Newslettern
  • allgemeine Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit

Was erwarten wir von Ihnen als studentische:r Volontär:in?

  • abgeschlossenes 3. Semester oder Bachelor-Abschluss im Bereich Medien- und Kommunikationswissenschaften, Journalistik oder anderer Geistes- und Gesellschaftswissenschaften
  • laufende Immatrikulation
  • praktische Erfahrungen in der Arbeit mit Redaktionssystemen, Programmen zur Bildbearbeitung und Datenbanken wünschenswert
  • gute Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, selbständige und
  • initiative Arbeitsweise
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zum Fahren eines Dienst-Pkw

 

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an: LWL-Industriemuseum: Christiane Spänhoff und Britta Handke (Tel. 0231 6961-127 / -236)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zu dem Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung: Denise Kestermann (Tel.: 0251 591-5428)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • bei im Ausland erworbenen Studienabschlüssen: Nachweis über die Anerkennung in Deutschland (Zeugnisbewertung) und eine beglaubigte Übersetzung
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 64/22 bis zum 29.07.2022 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal.

Wissenschaftliche:r Volontär:in (w/m/d)

im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop die Stelle als wissenschaftliche:r Volontär:in (w/m/d) zu besetzen. Es handelt sich um eine auf 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Wochenstunden).

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team sowie Flexibilität für individuelle Karriere- und Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • eine intensive fachliche Ausbildung und Betreuung
  • eine monatliche Pauschalvergütung in Höhe von 50% der Entgeltgruppe 13, Stufe 1, TVöD, im zweiten Jahr nach Stufe 2
  • ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen
  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Museumsteam

Ihr Tätigkeiten als wissenschaftliche:r Volontär:in:

  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Realisierung von Ausstellungen, Veranstaltungen und Projekten
  • Mitarbeit bei der Fortentwicklung des Museumsstandortes

Was erwarten wir von Ihnen als wissenschaftliche:r Volontär:in?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium – Diplom (Universität)/Master/Magister – der Geschichts- oder Kulturwissenschaften
  • ausgeprägtes Interesse an museumsfachlichen Fragestellungen, Museumspraktika und einschlägige Vorerfahrungen erwünscht
  • Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, Eigeninitiative
  • Erfahrungen mit Methoden der digitalen Vermittlung
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet), Pkw-Führerschein
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erwünscht

Die vakante Stelle ist auch für Teilzeitkräfte geeignet. Der Landschaftsverband ist sehr daran interessiert, seinen Beschäftigten vielfältige Arbeitszeitmodelle anzubieten. Da es sich bei den wissenschaftlichen Volontariaten um ein sozialversicherungspflichtiges Ausbildungsverhältnis (§ 26 BBiG) handelt, ist dieses grundsätzlich für eine Ausübung in Vollzeit (39 Wochenstunden beim LWL) konzipiert. Dem Landschaftsverband ist es ein Anliegen die Lebensphase der Volontärinnen und Volontäre nach dem Studium zu berücksichtigen. Aus diesem Grund ist eine Reduzierung der wöchentlichen Arbeitszeit im Volontariat für die Vereinbarkeit von Ausbildung und Familie unter Umständen möglich.  Sehr gerne möchten wir die Möglichkeiten in einem offenen Austausch mit Ihnen zusammen ermitteln.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an: LWL-Industriemuseum, Dr. Arnulf Siebeneicker (Tel. 02363 9707-10)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung, Denise Kestermann (Tel. 0251 591-5428)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 61/22 bis zum 15.7.2022 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal.

Studentische:r Volontär:in (w/m/d)

Im LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop die Stelle als studentische:r Volontär:in (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 15 und 20 Stunden zu besetzen.

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team sowie Flexibilität für individuelle Karriere- und Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

Vertrag für zunächst ein Jahr, Verlängerung um ein zweites Jahr möglich

Arbeitszeit 20 Stunden wöchentlich, geringere Beschäftigung möglich (mindestens 15 Stunden/Woche)

Volontärvergütung (z. Zt. 1.149,83€ brutto bei 20 Stunden/Woche)

gründliche Einarbeitung und kompetente Betreuung

Ihr Tätigkeiten als studentische:r Volontär:in:

  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Pflege der Social-Media-Kanäle, Verfassen von Pressemitteilungen etc.)
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Ausstellungen

Was erwarten wir von Ihnen als studentische:r Volontär:in?

  • abgeschlossenes 2. Semester der Fachrichtung Geschichts- oder Kulturwissenschaften, Public History, Journalismus/Marketing oder vergleichbar
  • laufende Immatrikulation
  • gute Fähigkeit zur Team- und Projektarbeit, selbständige und initiative Arbeitsweise
  • Pkw-Führerschein und Bereitschaft zum Fahren eines Dienst-Pkw
  • gute PC-Kenntnisse (MS-Office, Internet, CMS)
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Arbeit an Wochenenden für die Betreuung von Veranstaltungen
  • Interesse an der Museumsarbeit und am Themenschwerpunkt Binnenschifffahrt
  • gute bis sehr gute Englischkenntnisse wünschenswert

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an: LWL-Industriemuseum, Dr. Arnulf Siebeneicker (Tel. 02363 9707-10)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Haupt- und Personalabteilung, Denise Kestermann (Tel. 0251 591-5428)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 62/22 bis zum 15.7.2022 (Eingangsstempel LWL) an:

Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)
LWL-Haupt- und Personalabteilung
48133 Münster

Wir bevorzugen eine Bewerbung über unser Online-Portal.

Mitarbeiter:in im Besucherservice (w/m/d) - Museumsführung

Zum nächstmöglichen Termin ist im Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop eine Stelle als Mitarbeiter:in im Besucherservice (w/m/d) zu besetzen. Die Arbeit erfolgt auf Abruf mit wechselnden Arbeitszeiten zu den Öffnungszeiten des Museums. Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung auf der Basis von bis zu 10 Wochenstunden.

Worauf Sie sich freuen können?

Auf den Beweis, dass ein großer öffentlicher Arbeitgeber und eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen Team sowie Flexibilität für individuelle Karriere- und Lebensmodelle sehr gut zusammenpassen! Und sonst? – Auf:

  • ein Entgelt nach EG 6 bzw. EG 4 TVöD je nach Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen
  • ein vielseitiges, abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabengebiet bei einem großen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber
  • eine gute Arbeitsatmosphäre in einem engagierten und motivierten Museumsteam
  • attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z.B. flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • eine leistungsstarke vom Arbeitgeber finanzierte Betriebsrente mit der kvw-Zusatzversorgung für Ihre finanzielle Absicherung im Alter bei Vorliegen der Voraussetzungen
  • eine individuelle Leistungsprämie
  • ein Zuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen

Ihre Tätigkeiten als Mitarbeiter:in im Besucherservice:

  • Führungen von Gruppen durch das Museum und seine Ausstellungen und konzeptionelle Vermittlung der Museums- und Ausstellungsinhalte. Dabei passen Sie die Vermittlungsangebote an die jeweiligen Gruppen an (von Gruppen mit Kindern und Jugendlichen über Seniorengruppen und Teilnehmer:innen mit Handicaps bis hin zu Menschen mit Migrationsgeschichte sowie Menschen ohne Deutschkenntnisse).
  • Durchführung von museumspädagogischen Programmen, Workshops und weiteren Angeboten aus dem Veranstaltungsprogramm des Museums mit Einzelbesucher:innen und unterschiedlichsten Gruppen
  • Einarbeitung in vorhandene Führungen und Programme auf der Basis bestehender Konzepte sowie regelmäßige Einarbeitung in neue Themen und aktualisierte Museumsangebote

Was erwarten wir von Ihnen als Mitarbeiter:in im Besucherservice?

  • wünschenswert ist eine mindestens dreijährige abgeschlossene Berufsausbildung in der Kulturvermittlung oder mit sozialen bzw. pädagogischen Schwerpunkten oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation.
  • Sie sind selbstbewusst und empathisch im Umgang mit Besuchern, arbeiten gerne mit Menschen und möchten für das Museum begeistern.
  • Sie sind kommunikationsstark und serviceorientiert.
  • Sie haben soziale Kompetenz und besitzen methodisches und didaktisches Geschick in der Betreuung unterschiedlichster Besuchergruppen.
  • Sie sind zuverlässig, teamfähig und zeitlich flexibel (Arbeit auch an Wochenenden und Feiertagen).
  • Sie haben ein gepflegtes und freundliches Auftreten und gute sprachliche Fähigkeiten.
  • Berufserfahrung in der Kulturvermittlung ist von Vorteil.
  • Fremdsprachenkenntnisse in Englisch oder Niederländisch sind von Vorteil.
  • Sie sind körperlich uneingeschränkt geeignet (Tätigkeiten auch in hohen Gebäuden mit Treppen und auf unwegsamem Außengelände).
  • Sie haben PC-Kenntnisse.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.

Bei fachlichen Fragen zu diesen vielfältigen Aufgabenfeldern wenden Sie sich gerne an: LWL-Industriemuseum, Dr. Arnulf Siebeneicker (Tel. 02363 9707-10)

Personalrechtliche Fragen und Fragen zum Verfahren beantwortet Ihnen gerne: LWL-Industriemuseum, Beate Thiel (Tel. 0231 6961-160)

Nehmen Sie die Herausforderung an? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Zu den aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gehören:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis/se
  • Nachweis über die im Profil geforderte Qualifikation
  • Arbeitszeugnisse vorheriger Arbeitgeber
  • letzte Leistungsbeurteilung/en
  • gegebenenfalls weitere Qualifikationen (Fortbildungen, Zertifikate)
  • Angabe eines eventuellen Teilzeitwunsches

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennnummer 515/22 bis zum 11.7.2022 (Eingangsstempel LWL) an:

LWL-Industriemuseum
Grubenweg 5
44388 Dortmund

Wir bevorzugen eine Bewerbung per E-Mail an: industriemuseum.bewerbungen@lwl.org